15. März 2008

img_5023.jpg img_5024.jpg img_5026.jpg img_5028.jpg img_5032.jpg

Advertisements

Wie es weitergeht

9. Dezember 2007

Der Ablauf des Geschehens im Jahr 2007 stellt sich wie folgt dar:

Die Fa. Villeroy & Boch hat das Gelände der alten Cristallerie an einen Investor veräußert, der dort ein „Factory-Outlet-Center“ errichten will. Ursprünglich war vorgesehen, dem Museum einen Platz in dem Center einzurichten. Als wir den eingereichten Plan des Centers gesehen hatten, war jedoch klar, dass unser Museum dort nicht wirklich vorgesehen war.

Die Skeptiker hatten recht behalten und so wurde beschlossen nach einem neuen, dauerhaften Standort für die Sammlung Ausschau zu halten. Inzwischen wurden wir fündig: Die Stadt Völklingen und das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigen starkes Interesse an unserer Ausstellung und auch an den Aktivitäten unseres Vereines. Mittelfristig werden wir wohl nach Völklingen umziehen. Unser nächster Teilemarkt findet deshalb bereits in Völklingen statt, und zwar am 18.05.08 auf dem Parkplatz des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Sollte das Vorhaben des Investors kurzfristig gelingen, werden wir, zunächst mit dem Verein, und anschließend mit dem Museum umziehen. Details hierzu werdet ihr rechtzeitig über die Presse und auch hier, über unsere Internetseite erfahren. Sollte das Vorhaben des Investors nicht gelingen, dann möchten wir noch solange in Wadgassen bleiben, bis eine Alternative in Völklingen hergerichtet ist.


8. Dezember 2007

Vorrübergehend werden die Motorräder in einem ehemaligen Kino in Völklingen (Karl-Janssen-Straße) untergebracht. Hier einige Fotos vom 24. November:

umzug01.jpg umzug02.jpg umzug03.jpg umzug04.jpg umzug05.jpg umzug06.jpg umzug07.jpg

umzug08.jpg umzug09.jpg umzug10.jpg umzug11.jpg umzug12.jpg umzug13.jpg


2. November 2007

img_3625.jpg img_3623.jpg img_3633.jpg img_3634.jpg img_3647.jpg img_3657.jpg img_3660.jpg img_3665.jpg img_3666.jpg img_3668.jpg img_3680.jpg img_3681.jpg img_3724.jpg img_3726.jpg img_3744.jpg img_3745.jpg img_3746.jpg img_3748.jpg img_3750.jpg


3D-Ansicht der Cristallerie in Google Earth

27. Oktober 2007

EDIT: Ab sofort erscheint das 3D-Modell der Cristallerie automatisch in Google Earth, wenn unten links in der Liste der Punkt „Gebäude“ eingeschaltet ist.

Es existiert ein 3D-Modell der Cristallerie in Wadgassen, das in Google Earth angezeigt und von allen Seiten betrachtet werden kann. Hier eine kurze Anleitung, wie man das Modell in Google Earth einbinden kann.

1) Als erstes muss Google Earth auf dem Computer installiert sein. Google Earth kann hier heruntegeladen werden: http://earth.google.com/intl/en/download-earth.html

2) Die Cristallerie befindet sich in der Sammlung von 3D-Modellen, dem sogenannten Google 3D-Warenhaus, und ist auf folgendem Link verfügbar: http://sketchup.google.com/3dwarehouse/details?mid=18b8638bf8d79207649febfcf2b41965

Wenn man auf „Download“ (in der Zeile „Google Earth 4 .kmz) klickt, sollte das Modell in Google Earth geöffnet werden.